Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Creatine – längst kein Geheimtipp mehr

Creatin Das wohl beliebteste Nahrungsergänzungsmittel im Kraftsport sowie im Kampfsport und bei einigen Ballsportarten, wie Volleyball, Tennis oder Fußball, ist Creatin. Die Wirksamkeit wird heutzutage allgemein anerkannt. Galt es früher als „Wunderwaffe“ für den Muskelaufbau und Massezuwachs sowie zur Kraftsteigerung, ist es mittlerweile eines der am häufigsten eingesetzten und am besten erforschten Nahrungsergänzungsmittel. Leistungssteigerungen können in erster Linie bei kurzen, intensiven Belastungen verzeichnet werden. Durch die höhere Belastbarkeit wird ein stärkerer Muskelaufbau ermöglicht und die maximale Kraft erhöht. Die Erholungszeiten nach dem Training sind kürzer. Nicht nur die Muskelbildung wird gefördert, neben der körperlichen wird zusätzlich auch die psychische Leistungsfähigkeit (Stresstoleranz, Gedächtnis) verbessert.

Creatin Test 2019

Was ist Creatin?

Creatin Creatin ist der griechische Begriff für Fleisch. Die organische Säure wird in kleinen Mengen vom Körper selbst in Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüse aus den Aminosäuren Arginin, Methionin und Glycin gebildet. Über die Nahrung kann es hauptsächlichst durch Fisch und Fleisch zugeführt werden. Ein guter Creatin Lieferant ist beispielsweise der Hering. Der menschliche Körper kann bis zu 140 Gramm Creatin speichern. 90 Prozent werden in der Skelettmuskulatur eingelagert.

» Mehr Informationen

Creatin in seiner Reinform ist ein weißes, geschmack- und geruchloses Pulver und wird meist als Creatin Monohydrat angeboten.

Welches Produkt wird Ihr Creatin Testsieger?

Das schon erwähnte Creatin Monohydrat ist die gebräuchlichste Form von Creatin. Als effektiv hat sich eine Dosis von etwa 5 Gramm pro Tag erwiesen. Manche schwören auf eine mehrtägige Ladephase mit 4mal 4 bis 5 Gramm über den Tag verteilt, während andere nur eine Dauereinnahme von 3 bis 5 Gramm am Tag als Creatin Fitness Kur für sinnvoll erachten. Wofür auch immer Sie sich entscheiden, wichtig ist einzig die kontinuierliche, tägliche Zufuhr.

» Mehr Informationen

Etwas teurer im Creatin Vergleich ist das Creatin Ethyl Ester. Diesem Creatin wird zusätzliche ein Ester-Molekül zugefügt, wodurch die Resorption noch verbessert wird. Durch die leichtere Aufnahme erhöht sich auch die Wirksamkeit, weshalb eine geringere Menge benötigt wird. Schon mit 2-3 Gramm kann ein gewinnbringender Effekt erzielt werden.

Übrigens: Bei mikronisiertem Creatin, dem Creatin Creapure, wurde jedes Molekül bereits aufgespalten und somit die Reaktionsoberfläche insgesamt vergrößert, wodurch es noch schneller in den Muskeln zur Verfügung steht.

Creapure® ist das reinste und feinste Creatin Monohydrat, das auf dem deutschen Markt angeboten wird und das einzige, das auch in Deutschland produziert wird.

Creatin Creapure ist ein international anerkanntes Premium-Produkt, dessen Qualität durch unabhängige Testinstitute geprüft wird. Wenn Sie reinstes Creatin kaufen möchten, lautet oft die Empfehlung zu Creatin Creapure zu greifen. Weider gehört zu den wenigen Herstellern, der Creapure auch in Kapsel-Form anbietet.

Die Einnahme als Creatin Kur oder tägliches Supplement

Während früher die Kur als das Mittel erster Wahl galt, wird heute in der Regel die Dauereinnahme empfohlen. Ob Sie das Creatin in Form von Creatin Kapseln oder als Pulver einnehmen hat keinen Einfluss auf die Wirkung.

» Mehr Informationen
Kur Dauereinnahme
Menge
  • Ladephase täglich 4 Portionen 4 – 5g für 5 bis 7 Tage
Täglich 3 bis 5 Gramm
Zeitraum
  • dann 3 bis 5g am Tag6 bis 12 Wochen
unbegrenzt
Pause
  • 4 Wochen
nicht nötig
Vorteile
  • sprunghafter Kraftzuwachs
  • bekömmlicher da durchgehend geringe Dosis
kontinuierlicher Zuwachs
Nachteile
  • keine Wirkung während der Pause
  • höhere Gewichtzunahme durch Wassereinlagerung
  • selten Verdauungsprobleme aufgrund der hohen Anfangsdosis

Achtung! Bei Nierenfunktions- beziehungsweise Stoffwechselstörungen sollten Sie Creatin nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen. Das Risiko weiterer Schädigungen ist bei eigenmächtiger Einnahme sehr hoch.

Start der Creatin Kur

In der Ladephase nehmen Sie Creatin zu sich, wenn der gesamte Organismus besonders empfindlich und aufnahmefähig ist. Ideale Zeitpunkte für schnellen Transport und rasche Einlagerung des Creatins sind:

» Mehr Informationen
  • Morgens, vor dem Frühstück
  • direkt vor dem Training und danach
  • vor dem zu Bett gehen

Die hohe Creatin Dosierung kann für den Körper, vor allem die Nieren, eine große Belastung darstellen. Achten Sie unbedingt auf eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme und verlieren Sie Ihren Kalorienbedarf nicht aus den Augen. Die optimale Ernährung spielt generell eine immens wichtige Rolle für das Erreichen Ihrer Trainingsziele.

An Ihren trainingsfreien Tagen empfiehlt sich die Einnahme der ersten Portion gleich frühmorgens, die restlichen Portionen jeweils zwischen den Mahlzeiten. Nach einigen Tagen mit hoher Creatin Dosierung schließt sich die Erhaltungsphase an. Bis zum Ende der bis zu 12wöchigen Creatin Fitness Kur werden 3-5 Gramm morgens oder nach dem Training eingenommen.

Unabhängig davon, welche Einnahme Sie bevorzugen:

  • mindestens 2-3 Liter Wasser am Tag trinken ist Pflicht
  • Koffein und Alkohol wirken sich negativ auf die Wirksamkeit aus
  • rechnen Sie mit Wassereinlagerungen und damit verbundener Gewichtszunahme
  • Zusätzliches Training fördert den Muskelaufbau nochmals
  • Achten Sie darauf, nur 100% reinstes Creatin Monohydrat zu verwenden

Creatin Pulver oder Creatin Kapseln?

Angeboten werden Creatin Kapseln oder Creatin als Pulver. Der Vorteil von Pulver liegt darin, dass es etwas günstiger ist und sich beispielsweise wunderbar unter einen Protein Shake rühren lässt. Wählen Sie die fettarme Variante, ist die Anwendung mit Milch kein Problem. Kapseln sind etwas teurer, dafür können sie perfekt portioniert und einfach transportiert werden.

» Mehr Informationen

Pulver löst sich in warmen Flüssigkeiten am besten auf. Zuckerhaltige Getränke sollen das Creatin besonders schnell in die Muskelfasern transportieren. Oft wird die Empfehlung gegeben, Creatin mit dem besonders süßen Traubensaft zu mischen. Ebenfalls hilfreich für eine schnelle Resorption ist die Einnahme auf nüchternen Magen oder wenn zwischen Mahlzeit und Creatin-Einnahme mindestens 2 Stunden Abstand eingehalten wird.

Ein Punkt, der oft von Frauen negativ gesehen wird, ist die Gewichtszunahme von 0,5 bis 2 Kilogramm, bedingt durch Wassereinlagerungen in der Muskulatur. Daher werden Sie beim Absetzen von Creatin abnehmen. Was bleibt sind die Muskeln, die dank des Creatins zusätzlich aufgebaut werden konnten. Die Wassereinlagerungen haben zudem den Vorteil, den Muskeln mehr Volumen zu verleihen, so dass sie noch praller wirken. Wenn Sie bei der Einnahme von Creatin abnehmen möchten, unterstützt es den Muskelerhalt.

Unterschied von Kreatin und Keratin

Hier handelt es sich nicht um einen „Buchstabendreher“. Während Kreatin für starke Muskeln sorgt, kräftigt Keratin Öl die Haare. Nährend und Revitalisierend glättet Keratin Öl die Haare, ganz ohne Alkohol, Parabene oder Weichmacher.

» Mehr Informationen

Achtung Sparfüchse!

Wenn Sie Creatin sehr günstig kaufen, kann statt Creatin auch das wirkungslose Abbauprodukt Kreatinin enthalten sein. Wird bei der Reinigung in der Produktion gespart oder das Creatin falsch oder zu lang gelagert, kann sich das Creatin zersetzen, wodurch sich die positive Wirkung vermindert.

Aber auch im Körper wird Creatin zu Kreatinin abgebaut, was einfach über die Nieren ausgeschieden wird. Schädlich für die Nieren ist Kreatinin nicht.

Bevor Sie Creatin kaufen sollten Sie in Ihrem persönlichen Creatin Test die Testberichte und Erfahrungen anderer Anwender lesen. Zum Schluss werden Sie selbstverständlich erst noch einen Preisvergleich durchführen. Haben Sie Ihren Creatin Testsieger ermittelt, können Sie sich beispielsweise in Drogerien, wie DM oder im Online Shop umsehen. Bei führenden Marken, wie Weider, myprotein oder Olimp können Sie online Creatin besonders günstig kaufen. Im Creatin Test werden Sie feststellen, dass die Preise im Internet meist niedriger sind als in der Drogerie um die Ecke. Sie profitieren außerdem von einem zügigen Versand.

Vor- und Nachteile von Creatin

  • Creatin steigert Ihre Leistungsfähigkeit im Krafttraining
  • fördert den Muskelaufbau
  • Ermüdungserscheinungen treten verzögert ein
  • Creatin kann in seltenen Fällen Magen- bzw. Verdauungsprobleme erzeugen
  • in der Ladephase kann es zu Mundgeruch oder Blähungen kommen

Fazit: Mit Creatin können Sie den Muskelaufbau nachweislich optimieren und das ohne Nebenwirkungen befürchten zu müssen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (65 Bewertungen, Durchschnitt: 4,37 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen