Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Laufbänder – ganz einfach zu Hause trainieren

Laufbänder

Laufbänder sind im Allgemeinen sehr beliebt. Das ist jedoch nicht allzu verwunderlich, denn schließlich ist es mit einem Laufband möglich, bei jeder Jahreszeit beziehungsweise jeder Witterung zu Hause zu trainieren. Dazu kommt, dass die Auswahl im Bereich der Laufbänder sehr groß ist, sodass hier, ganz gleich ob Profi oder Anfänger, sicherlich jeder ein Laufband findet, das den persönlichen Wünschen und Vorstellungen entspricht. Die vielen unterschiedlichen Modelle differenzieren sich jedoch in diversen Faktoren, worauf beim Kauf natürlich geachtet werden sollte.

Laufband Test 2018

Ergebnisse 1 - 10 von 10

sortieren nach:

Raster Liste

Technik und Material der Laufbänder

LaufbänderMaterial sowie Technik der Laufbänder sollten generell sehr hochwertig ausfallen. Denn schließlich stehen sie durch den Läufer unter einer ständigen Belastung. So muss etwa der integrierte Motor nicht nur das Laufband selbst in Bewegung setzen, sondern ebenfalls das vorhandene Körpergewicht von dem Läufer aushalten.

Starker Motor

Der Laufband Vergleich bestätigt, dass es wichtig ist, ein Gerät auszuwählen, das mit einem leistungsstarken Motor ausgestattet ist. In der Regel kann gesagt werden, dass der Motor wenigstens zwei PS stark sein sollte. Ist das nicht der Fall, also bringt es der Motor auf weniger als auf zwei PS, dann ist das Laufband nicht zum Laufen, sondern lediglich zum Gehen geeignet. Wenn man bei einem Laufband mit weniger als zwei PS die Geschwindigkeit erhöhen möchte, kann es geschehen, dass bei jedem Schritt das Band auf unangenehme Weise ruckelt.

Bringt der Motor jedoch mehr als zwei PS mit, dann ist das nicht der Fall. Aufgrund dessen empfiehlt es sich, die höhere Motorleistung auch dann auszuwählen, wenn das Laufband nur zum Gehen benutzt wird. Wichtig hierbei ist jedoch, dass man beim Kauf darauf achtet, ob die maximale Leistung oder die Dauerleistung des Gerätes angegeben wird. Denn wenn die höchstmögliche Motorleistung auf der Packung steht, dann befindet sich die Dauerleistung des Laufbands generell unter der Angabe. Jedoch ist es in der Regel so, dass die Geräte ihre maximale Motorleistung nur dann erreichen, wenn keine Person auf ihnen läuft.

Wichtig: die Lauffläche des Laufbands

Wer sich für ein Laufband interessiert, der sollte gemäß dem Laufband Vergleich zudem auf die Lauffläche achten. Denn diese darf im Idealfall weder zu hart noch zu weich sein, da beides der Auslöser für Probleme sein kann. Ist beispielsweise die Lauffläche des Laufbands zu hart, belastet das die Gelenke. Ist sie dagegen zu weich, dann gibt sie zu sehr nach, was wiederum schlecht für die Achillessehne ist. Zudem sorgen Stoßfänger, die sich unter dem Band befinden, für ein gutes Laufgefühl. Allerdings sollten diese an der richtigen Stelle platziert und ebenfalls richtig eingestellt sein, denn nur auf diese Weise werden die Schritte der Läufer gut abgefedert. Des Weiteren muss ebenfalls der Laufteppich von hochwertiger Qualität sein, wenn man von einer langen Lebensdauer profitieren möchte.

Ein „Muss“: ein stabiler Rahmen

Ebenso wichtig ist es laut dem Laufband Test aber auch, dass das ausgewählte Laufband über einen stabilen Rahmen verfügt. Denn der Rahmen hält nicht nur das komplette Modell zusammen, sondern auch er muss das Training des Läufers aushalten. Laufbänder, die ein recht hohes Eigengewicht auf die Waage bringen, verfügen in der Regel über einen stabilen Rahmen. Aufgrund dessen sollte man generell auch auf das komplette Gewicht des Artikels achten.

Große Auswahl

Laufbänder werden im Einzelhandel von den unterschiedlichsten Herstellern sowie mit verschiedenen Ausstattungen angeboten. Zu den Herstellern gehören zum Beispiel:

Buffalo Horizon Maxxus
Gründungsjahr 2007 1975 1999
Besonderheiten
  • umfangreiches Sortiment an Sportartikeln für ein optimales Heimtraining
  • keine eigene Herstellerwebseite
  • Label der Johnson Health Tech.
  • nach ISO 9001 zertifiziert
  • Direktverkauf vom Hersteller
  • oftmals kostenloser Versand im Inland

Puls-Messung, klappbar und mehr: Mögliche Ausstattungsmerkmale und Extras sind je nach Gerät:

  • Zusätzlicher Steigungsmotor
  • Puls-Messung
  • Mehrstufige Rasterschaltung
  • Klappbar
  • Magnet-Brems-System
  • Unterschiedliche Geschwindigkeit
  • Manuell oder elektrisch

Zu den beliebten Laufbändern gehört beispielsweise der Speedrunner 5000 sowie der Maxxus tx 7.3. Laufbänder gibt es im Übrigen nicht nur für Menschen, sondern ebenfalls für Hunde und für Pferde. Sofern es gewünscht wird, kann zudem noch eine Laufbandanalyse durchgeführt werden. Bei einer Laufbandanalyse wird der Läufer mithilfe von mehreren Videokameras beim Laufen auf dem Band gefilmt. Die Videokameras sind idealerweise so aufgestellt, dass sie den Läufer von vorne und hinten sowie von beiden Seiten aufnehmen. Mithilfe von einem speziellen Computerprogramm werden die jeweiligen Bewegungsabläufe erfasst, sodass etwaige Schwachstellen aufgedeckt werden können. Unter Schwachstellen werden die Bereiche verstanden, in denen der Trainierende keine optimalen Bewegungen ausführt. Dementsprechend kann mithilfe einer Laufbandanalyse das Training optimiert werden. Viele Schuh- sowie Sportgeschäfte bieten die Analyse sogar kostenfrei an.

Elektrisches oder mechanisches Laufband?

Im Handel werden mechanische sowie elektrische Laufbänder angeboten. Für ein mechanisches Laufband spricht der in der Regel niedrige Anschaffungspreis. Des Weiteren wird hiermit kein Strom verbraucht und man profitiert von einem verstärkten Trainingseffekt der Muskulatur. Zudem wird davon profitiert, dass man die komplette Kontrolle über die Geschwindigkeit hat. Und nicht zuletzt spricht hier die einfache Bedienbarkeit des Laufbands für sich. Bei einem elektrischen Laufband gehört dagegen die mögliche Trainingsgeschwindigkeit ebenso zu den Vorteilen, wie die diversen Einstelloptionen sowie die große Anzahl an Programmen. Außerdem wird bei einem elektrischen Laufband ein geringerer Kraftaufwand benötigt.

Welches Laufband ist das richtige für mich?

Die große Bandbreite an Laufbändern sorgt zwar dafür, dass hier sicherlich jeder ein geeignetes Gerät für den persönlichen Bedarf findet, aber dafür fällt die Entscheidung für ein bestimmtes Laufband oftmals sehr schwer. Ob ohne Motor, also mechanisch oder elektrisch, zusammenklappbar, für den Profi beziehungsweise Anfänger: Ein geeignetes Laufband zu finden ist nicht leicht. Dazu kommt, dass man zum Abnehmen natürlich auch ein normales Fahrrad oder Crosstrainer nehmen beziehungsweise Joggen könnte. Allerdings muss man mit dem „Drahtesel“ immer draußen fahren und auch beim Joggen ist man generell dem Wetter ausgesetzt. Zudem benötigt ein Crosstrainer in der Regel mehr Platz.

Wer hier von solchen und ähnlichen Entscheidungsproblemen geplagt wird, für denjenigen empfiehlt es sich, den Laufband Test beziehungsweise den Laufband Vergleich hinzuzuziehen. In dem Testbericht wurden nicht nur die verschiedensten Modelle miteinander verglichen, sondern auch ein Testsieger auserwählt. Testsieger kann immer nur das Laufband werden, dass aufgrund diverser Bewertungen beste Noten mitbringt. Da hier auch auf das Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet wird, kann davon ausgegangen werden, dass der Laufband Testsieger günstig zu haben ist.

Tipp! Das bedeutet jedoch nicht, dass man das gewünschte Laufband einfach bei irgendeinem Anbieter kaufen sollte. Denn um den Laufband Testsieger günstig zu erstehen, sollte man auch die Preise anderer Verkäufer beachten beziehungsweise vergleichen. Eine weitere Möglichkeit, um die eigene Entscheidung voranzutreiben, ist das Lesen der vielen Erfahrungsberichte und Empfehlungen von anderen Laufband-Nutzern. Immerhin handelt es sich dabei um sportbegeisterte Menschen, die sich bereits für bestimmte Laufbänder entschieden haben und dementsprechend ihre Erfahrungen weitergeben. In Kombination mit dem Laufband Test kann dann sicherlich eine geeignete, individuelle Entscheidung getroffen werden.

Vor- und Nachteile eines Laufbands

  • Unabhängigkeit vom Wetter
  • Belastung und Training individuell einstellbar
  • gelenkschonendes Training dank Dämpfung der Lauffläche
  • hoher Kalorienverbrauch
  • die frische Luft fehlt

Laufband kaufen: vor Ort oder in einem Shop im Internet?

Wie in dem Laufband Test festgestellt wurde, können Laufbänder zum Beispiel direkt vor Ort, wie etwa im Fachhandel erstanden werden oder man bestellt sie über das Internet. Das Bestellen online bringt den Vorteil mit, dass man, aufgrund der Vielzahl an Angebote, auf sehr unkomplizierte Weise einen Preisvergleich durchführen kann. Denn die Preise der diversen Händler im Internet differenzieren sich oftmals deutlich voneinander. Dementsprechend kann sich ein Vergleich der Laufbänder-Angebote oftmals günstig auf den Kontostand auswirken. Dazu kommt, dass man sich bei einer Online-Bestellung keine Gedanken um den Versand machen muss. Denn schließlich erhält man das Gerät ganz einfach per Post oder einem anderen Zustelldienst.

Wer sich jedoch nicht sicher ist, ob das Training mit einem Laufband für einen selbst geeignet ist, der kann aber auch ein Laufband gebraucht kaufen. Gebrauchte Laufbänder sind in der Regel sehr billig, sodass einiges an Geld gespart werden kann. Somit handelt es sich hier um eine sehr gute Option, um ein Laufband zu erstehen und dennoch das Portemonnaie zu schonen. Das Lauftraining für zuhause kann somit auch mit einem gebrauchten Laufband sichergestellt werden.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen